SEO-Beratung – Vorgehensweise

Da ich keine Agentur bin und keine Angestellten habe, bin ich sehr flexibel in der Art und Ausprägung meiner Beratungstätigkeiten.

SEO Relaunch aufräumen

Manchmal muß man bei einer Website die SEO-„Kettensäge“ ansetzen, damit der Content wieder funktionieren kann.

Es haben sich in in den letzten Jahren mehrere Modelle herausgebildet (die natürlich auch miteinander kombiniert werden können):

1. Kurz-Einsätze über 4-10 Manntage, u.a. für Website-Relaunches

  • Ausführliche Analyse Ihrer Website(s) aus SEO-Sicht
  • Dokumentation der Findings in einer Präsentation (oft bis zu 100 Seiten)
  • Diskussion dieser Punkte vor Ort mit allen Beteiligten/Interessierten/Betroffenen, also z.B. Technik/Entwicklung/Agentur, Produkt-Management, Redaktion, Leitung
  • gemeinsame Entwicklung und Priorisierung der Handlungsempfehlungen
  • Ausformulierung eines SEO-Feinkonzeptes, z.B. als Teil eines Relaunch-Konzeptes
  • Begleitung der Umsetzung / des Relaunches
  • bei Bedarf dazubuchen von punktuellen Leistungen wie Monitoring, Controlling, Analysen, Schulung

 

2. „White-Label“ SEO-Experte in Projekt-Teams anderer Agenturen

  • Wenn Ihre Agentur sich auf Strategie, Konzeption, Entwicklung oder Design spezialisiert hat, fehlt manchmal das sehr spezielle SEO-Knowhow
  • Da ich seit 2006 mehrere hundert verschiedene Projekte und Websites begleitet habe, bringe ich sehr diversifiziertes und tiefes SEO-Knowhow in Bezug auf Technik und Redaktion mit.
  • Obwohl sich der SEO-Fokus im Laufe der Zeit immer wieder ändert, gibt es wahrscheinlich keinen Aspekt aus dem Bereich der Suchmaschinen-Optimierung, den ich noch nicht diskutiert und umgesetzt habe – und das für Online-Shops, Corporate Websites, Content Portale und Nachrichten-Sites.
  • Meine Berufserfahrung und mein Alter (Jahrgang 1970) erlauben mir in Projekten, sowohl seriös und glaubhaft Ihrem Kunden gegenüber aufzutreten, als auch mit den „jungen Wilden“ auf Augenhöhe diskutieren zu können. Ich habe Erfahrung mit Chefredakteuren, Controllern, CTOs und auch 18-jährigen Programmierern.
  • Buchen Sie mich gerne auf Stunden/Tagesbasis „dazu“ und integrieren Sie mich als „White-Label“ SEO-Experte in Ihr Projekt-Team – als Einzelkämpfer könnte ich niemals für große Projekte pitchen
  • Ich bin dabei auch in Bezug auf die Rechnungsstellung flexibel – ich kann entweder den Kunden direkt billen oder meine Rechnung an die Agentur stellen
  • Ich zahle auch gerne eine Vermittlungs-Provision für vermittelte Beratungsaufträge, bzw. erbringe Gegenleistungen in Form von Schulungen oder Gratis-Beratungstagen

 

3. längerfristige Begleitung, Mitarbeiter-Coaching, Knowhow-Transfer

  • Wenn Sie ihren Inhouse-Produktmanagern oder SEO-Beauftragten einen erfahrenen Sparrings-Partner an die Seite stellen wollen, kann ich mit viel Erfahrung unterstützen!
  • Oft hat es sich als vorteilhaft herausgestellt, einen „Junior“-Mitarbeiter, oder z.B. eine(n) fitte(n), interessierte(n) Redakteur(in) in redaktionelle und technische SEO-Themen einzuführen, als einen neuen SEO-Mitarbeiter ohne Erfahrung in der Branche und in der Firma zu suchen und einzustellen.
  • Wenn der Firmenstandort nicht München, Berlin, Köln oder Hamburg ist, kann es zudem einige Zeit dauern, bis man einen guten SEOler gefunden und eingestellt hat – warum also nicht jemand SEO-fit machen, der schon da ist?
  • Ich halte mich für einen guten Lehrer und ich halte keine „Geheimnisse“ zurück – ich betreibe aktiven Knowhow Transfer

4. Interim SEO Management

  • Wenn ein SEO-Mitarbeiter plötzlich ausfällt oder die Arbeitslast kurzfristig für das verhandene Personal zu groß wird (z.B. durch neue Projekte, Merger, Akquisitionen oder einen Relaunch), dann macht es oft Sinn, sich zeitlich begrenzte SEO-Unterstützung für ein paar Monate ins Haus zu holen.
  • Natürlich kann man in dieser Situation mit einer Agentur arbeiten, aber meistens möchte man ja eine Garantie haben, daß auch wirklich immer der gleiche SEO-Berater als Ansprechpartner zur Verfügung steht oder vor Ort ist.
  • Ich bin schon mehrfach kurzfristig eingesprungen und habe so als Interim-SEO-Manager dafür gesorgt, daß „nichts anbrennt“ und daß die Nachfolge für den Bereich mit ruhiger Hand geregelt werden konnte.

5. Schulungen / Vorträge / Workshops

  • Workshops und Vorträge von 1 Stunde bis 2 Tage, z.B. „Einführung in SEO für Redaktionen“, Einführung in SEA/Adwords
  • Auch geeignet für Konzern-interne Fortbildungsreihen / betriebliche Weiterbildung. Das Publikum darf ruhig bunt gemischt sein: SEO/Google ist für alle interessant!
  • Vorträge können auf Deutsch und Englisch gehalten werden
  • Oft bekomme ich viel positives Feedback von den Teilnehmern und den Organisatoren

Kontaktieren Sie mich gerne mit Ihren Vorstellungen für eine Beratung!